When the Children cry

Tjia, Ich hab mir mal wieder die besten Nachbarn der Welt ausgesucht.


Leude gibt es, die beschweren sich sogar, wenn man nachts auf die Toilette gehen muss.
Ich sach ma soh, die verderben ein einfach den ganzen Tag.


Die Hauverwaltung unternimmt nichts, aber ist klar, ist ja auch Densch und Schmidt. Herr Klenz ist einfach nicht auf einer ebene auf der er für seine Mieter sein sollte.


Mittlerweile habe ich mir eine Anwältin besorgt, da ich massiv bedroht und belästigt werde.


Der Marc Wilkens arbeitet beim Sicherheits Dienst Nord (wahrscheinlich als billige Arbeitskraft) und meint deswegen hier im Hause den Macker riskieren zu können. Er läuft Tags uns Nachts mit seiner angeblich 9 mm geladen Waffe im Hause rum, sogar wenn er auf dei Toilette geht (seine Toilette in meiner Wohnebene). Seine Ausrede: Es könnte ihn einer überfallen. Das ich nicht lache, wer denn? Eine Fliege?


Seine komische Frau die Astrid, auch genannt Tante Wanda (wegen dummheit) übertreibt wie immer Maßlos.
Ich dürfe nachts nicht auf die Toilette gehen, weil sie meine Klospülung hört. Ich muss Umwege in meiner Wohnung machen, damit man das Knartschen von den Fußböden nicht hört und ich muss mittags um 16 Uhr die Musik ausmachen, weil ihre Kinder sonst nicht schlafen können (Kinder gehen um 20.00 Uhr ins Bett.


Manchmal steht diese Astrid vor der Tür und belauscht uns. Wie dumm muss man sein? Um so verdorben sein zu können?


Frau F. meine Nachbarin die mir gegenüber wohnt ist jetzt über 80, sie muss sich zum Beispiel von dieser Astrid anhören, dass sie seit zwei Jahren nicht mehr mit Marc geschlafen hat. Wie dumm einige Leude doch sind.


Wir hatten auch mal eine Frau Hinrichsen hier im Hause wohnen, die wurde raus geekelt mit dem Argument, sie sei eine Hure und mache Prostitutionen im Haus. Dabei war sie einfach nur Dunkelheutig der Marc rassist. Das sagt doch alles, oder nicht?


Meine Post wurde auch schon unzählige male aus dem Briefkasten entwendet. Genau so wie die Post von den anderen Nachbaropfern hier im Hause.


Also, wer nach Flensburg ziehen möchte, sollte sich vorher im Bürgerbüro erkundigen wo Astrid Maier und Marc Wilkens wohnen bzw. hausen. Denn diese Leute sind reine Schickane und eine Zumutung fürs Leben. Momentan leben sie Husumer Str.3 , in Flensburg, wo sie eigentlich schon vor zwei jahren laut Argumenten ausziehen wollen.


Geschichte geht bei gelegenheit noch weiter.......

als ich die kleine Nachbargeschichte anfing zu schreiben, hatte ich schon ein unwohles Gefühl.
Ich habe mir wohl gedacht, dass mein kleiner zu früh kommen wird.
Genau einen Tag später hatte ich eine Routine Untersuchung beim Frauenarzt.
Eigentlich hatte ich mich schon riesig gefreut auf den Termin, weil ich dann meine kleinen Schnuffel wieder sehen konnte.
Doch leider hat sich herausgestellt, dass mein Muttermund anfing sich zu öffnen, Ich wurde sofort eingewiesen in die Frauenklinik
mit der Diagnostik "Drohende Frühgeburt", dabei bin ich erst in der 30 Woche schwanger. Bevor ich in die Klinik ging
hatte ich meine Frauenärztin noch gefragt, woher dies kommen könnte, das der Muttermund sich jetzt schon öffnet,
ganz klar und deutlich hat sie mir erklärt, dass es vom Stress kommt, da Ich momentan "NUR" Stress mit meiner Nachbarin habe
und sie auch eigentlich schon eine Unterlassung von meinem Anwalt bekommen hatte, wird es an Ihr liegen.
Im Anwaltsschreiben steht drinnen:


--Die Beleidigungen sowie die Schikande führen dazu, dass meine Mandantin sich sehr aufregt und verletzt fühlt. Wie sie wissen, ist meine Mandantin in der 30. Woche schwanger.
Aufregung in ihrem Zustand sind also nicht ungefährlich. Sollte meiner Mandantin aufgrund ihrer Provokationen ein gesundheitlicher Schaden enstehen, werden Schadensersatzforderungen auf Sie zukommen.--

Aber leider hält sie es nicht für nötig mich in Ruhe zu lassen, trotz Schreiben.
Sogar meine Schwester wird mittlerweile belästigt von dieser Frau Maier.
Ich liege jetzt schon seit Donnerstag den 19.10.06 im Krankenhaus, am Wehenhemmer.
Mein kleiner Sohnemann hat eine Frühreife bekommen, das bedeutet, das, wenn er zu früh kommen sollte, seine Lungen besser ausgereift sind.
Heute ist mittlerweile der 21.10.06 und Ich langweile mich zu tode. Ich liege alleine in dem Wehenzimmer, morgen darf ich wahrscheinlich hoch auf die Station.
Wenn Ich pech habe, dann darf Ich im Krankenhaus verbleiben, bis mein kleiner Schnuffel das Licht der Welt erblickt.
Ich bin total entsetzt, denn eigentlich ziehe ich am 1.11.06 um.
Dank Frau Maier, kann Ich nicht einmal mehr mein Sachen packen und den rest putzen oder auch streichen.
Wer bitte sol denn das jetzt für mich übernehmen, kann man da schadensersatz verlangen? Kann Ich auch schadenserstz verlangen, dafür das Ich wegen dieser Frau im Krankenhaus liege? Zuerst mag es sein, dass diese Geschichte sich lustig anhören mag, doch für mich wurde klar, dass diese Frau mir einen großen Schaden zugefügt hat und meinem Kind auch.
Ich muss damit rechnen, dass mein kleiner Schnuffel schon morgen geboren werden könnte.
Jetzt will diese Frau mich auch noch anzeigen, weil ich ihre Schuhe in den Müll getragen habe, sie muss ja nicht alles im Treppenhaus wild rum fliegen lassen. Immerhin bin ich über dieses scheiß paar Schuhe gestolpert, mehrer male wurde sie darauf aufgefordert Ihre sachen aus dem Treppenhaus zu entfernen.
Für mich ist klar, dass ich mit dieser Frau auch nach den Umzug noch nicht fertig bin, Ich hätte auch mein Kind verlieren können. Sie provoziert mich is zum geht nicht mehr, dabei weiß sie, dass ich ein Ärztliches gutachten habe, wo drinnen steht, dass Ich ein Impulsiver Typ bin.
Meines erachtens ist diese Frau einfach zu weit gegangen, wenn sie es schon so nötig hat mich in den Wahnsinn zu treiben, denn noch so das ich ins Krankenhaus muss.

Tjio Jio, Ich bin immer noch im Krankenhaus, jetzt schon seit 4 Tagen. Ich wurde zwar verlegt vom Kreißsaal auf die Station E5, aber es hindert nichts daran, das es mit Psychisch immer schlechter geht.
Ich hoffe doch sehr, das meine Anwältin mir helfen kann, sie ist eine gute Anwältin.